Einführung:
                                   
Die Kinderbetreuungseinrichtung KiM wurde 1995 vom Verein "Kinder im Mittelpunkt" gegründet. KiM e. V. ist eine Elterninitiative. Der Vorstand von KiM e. V. befasst sich mit der gesamten Verwaltung rund um KiM. Die Vorstandsmitglieder, zurzeit 6 Personen, arbeiten alle ehrenamtlich für KiM und sind aus diesem Grund jederzeit auf die Mithilfe engagierter Eltern angewiesen.
Der Kindergarten:
Im Sommer 2005 sind wir vor der Elisabethenstraße in die Kindertagesstätte Südliche Ringstraße 193 umgezogen. Uns stehen ca. 460 qm Wohn- bzw. Nutzfläche zur Verfügung, die sich aufgliedern in drei Gruppenräume, ein Turnraum, ein Kinderbad, ein Kreativraum, in dem auch die Vorschule stattfindet und ein Träumezimmer. Betreut werden die Kinder in drei Familiengruppen, (Wichtel, Strolche und Zwerge). Die Gruppenstärke beläuft sich auf maximal 18 Kinder im Alter zwischen 1 und 6 Jahren aus dem gesamten Langener Einzugsgebiet.

Pädagogische Zielsetzung:
Der Grundgedanke des Kindergartens ist eine umfassende Förderung der kindlichen Persönlichkeit und das Erwerben von Grundfähigkeiten, damit es Situationen im gegenwärtigen und künftigen Leben besser bewältigen kann. Wir möchten den Kindern die Ablösung vom Elternhaus erleichtern, indem wir ihnen als Partner und Vertrauensperson zur Seite stehen. Da der Kindergarten häufig der erste außerfamiliäre Kontakt zu einer Gruppe für die Kinder ist, möchten wir ihnen dabei behilflich sein, sich in diese Gruppe zu integrieren. Das bedeutet auch, die Gruppenregeln zu erlernen, Konflikte innerhalb der Gruppe zu bewältigen und ein soziales Verhalten gegenüber anderen Kindern zu entwickeln. Unser sozialintegrativer Erziehungsstil bestimmt unsere pädagogische Arbeitsweise. Wir möchten die Familienerziehung ergänzen und unterstützen, jedoch nicht ersetzen.
Das Kind:
Es ist unser Anspruch, eine ständige Balance zwischen Gruppe, Geschehen und Ablauf der Aktivitäten unter Berücksichtigung der Bedürfnisse der Kinder herzustellen. Sie sollen die Möglichkeit bekommen, neue Fähigkeiten und Techniken kennen zu lernen, Sinne und Motorik weiter zu entwickeln und ihre schöpferischen Fähigkeiten mit Fantasie zu entfalten. Mit Rücksicht auf den individuellen Entwicklungsstand und die Persönlichkeit des Kindes unterstützen wir die Kinder dabei, Selbständigkeit und Selbstbewusstsein zu entwickeln. Ein Schwerpunkt liegt auch in der Sprachförderung.

 

Unsere Räumlichkeiten: