Vorschule im KiM

Bereits seit mehreren Jahren macht Frau Neumann das letzte Kindergartenjahr für unsere "Großen" zu einer besonderen Zeit und bereitet sie auf den Übergang in die Grundschule vor. So lernen z.B. alle Kinder ihren eigenen Namen zu schreiben, die richtige Stifthaltung und den Umgang mit der Schere. Die allermeisten Kinder profitieren sehr vom Vorschulunterricht im letzten Kindergartenjahr. Deshalb unsere dringende Bitte gleich zu Anfang: 

 

Lassen Sie ihr Kind täglich die Einrichtung besuchen!

 

(Ausnahme: Ihr Kind oder eine andere Person im Haushalt ist krank)

 

Gruppen:

Auf Grund der aktuellen Situation haben wir die Vorschulkinder in drei Kleingruppen mit jeweils 5 Kindern aufgeteilt. Das hat gleich zwei wesentliche Vorteile. Zum einen können die Kinder in den kleinen Gruppen sehr intensiv betreut und gefördert werden, zugleich bleiben die Kontakte überschaubar.

Der Vorschulunterricht findet am Dienstag, Donnerstag und Freitag jeweils für eine Stunde in der Kunstwerkstatt statt. An welchem dieser Tage ihr Kind Vorschule hat, entnehmen Sie bitte dem Aushang im KiM. Nach den Herbstferien geht es los!

 

Material:

Jedes Kind benötigt einen roten und einen blauen Ordner, ein Mäppchen mit Stift, Kleber und Schere sowie ein Foto für die Vorschulwand. Bitte achten Sie darauf die Sachen gut lesbar mit dem Namen des Kindes zu beschriften.

  • Der blaue Ordner ist für die Arbeitsblätter und Bastelarbeiten aus der Vorschulstunde. Er bleibt im Kindergarten, kann von den Eltern aber gerne eingesehen werden.
  • Der rote Ordner ist für die Hausaufgaben, die zu Hause erledigt und in der nächsten Stunde im KiM nachgeschaut werden.

Inhalte:

Wie in den "normalen" Gruppen gibt es auch in der Vorschulgruppe feste Rituale, wie z.B. gemeinsame Sprüche zu Anfang und Ende der Stunde die die Kinder auf die gemeinsame Arbeit einstimmen. Inhaltlich haben wir drei Schwerpunkte:

  • Schreibvorübungen & Schwungübungen: Stehen am Beginn jeder Stunde und Verbessern die Feinmotorik.
  • Mathematisches Grundverständnis: Beinhaltet das erkennen und benennen von Farben und Formen, den sichern Umgang von Zahlen bis 10 und das erkennen von Zahlen bis 20. Zusätzlich die Reihenfolge der Zahlen, bestimmen des Vorgängers und Nachfolgers einer Zahl sowie das Zuordnen von Mengen und Zahlen.
  • Sprache und sprachliches Verständnis: Werden z.B. durch Reimübungen geschult. Vermittelt wird der Aufbau von Sprache aus Laut/ Buchstabe zu Wort und Satz, das Erkennen von Silben durch Klatschen sowie das Erkennen von Anlauten und letztem Laut im Wort.

Ziele:

Wir wollen die Kinder fit machen für die Schule und ihnen Freude am Lernen vermitteln. Dabei geht es weniger um die Vermittlung von Wissen, sondern um das trainieren von Fähigkeiten. Dazu zählen

  • Konzentration über einen längeren Zeitraum
  • Zuhören, verstehen und umsetzen von Aufgaben in einer bestimmten Zeit
  • Selbstständig mit der eigenen Kleidung und dem Schulmaterial umgehen
  • Sozialkompetenz im gemeinsamen Spiel mit anderen Kindern, dabei Konflikte lösen und sich an Regeln halten
  • Sich verständlich und in Sätzen ausdrücken
  • Einlassen auf neue Situationen

Ausflüge & Events:

In der Vergangenheit haben wir verschiedene Ausflüge für unsere Vorschulkinder organisiert. Wir waren z.B. bei der Polizei und der Feuerwehr, hatten eine Führung auf dem Frankfurter Flughafen und waren zur Besuch auf der Musikmesse in Frankfurt. Im Haus fand eine erste Hilfe Schulung für Kinder statt, es gab ein Abschiedsfest für die Vorschulkinder und sogar eine Übernachtung im Kindergarten. Auf Grund der aktuellen Corona- Situation sind wir bei der Planung für den jetzigen Vorschuljahrgang sehr zurückhaltend. Wir versprechen aber: Über alle Termine werden Sie als Eltern rechtzeitig informiert.